Zusatzversicherung - Sehen Sehen

Über die gesetzliche Krankenversicherung kommt die Augengesundheit oft zu kurz und man erhält hier keine bis nur geringe Zuschüsse für eine Sehhilfe (Brille). Darüber hinaus werden von der GKV nur wenige Vorsorgeuntersuchungen erstattet. Kommt es zu einer Fehlsichtigkeit, können schnell Kosten für Brille, Kontaktlinsen oder OPs zur Behebung der Sehschwäche oder des Sehfehlers entstehen. Mit der Zusatzversicherung Sehen der Barmenia erweitern Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherung um den wesentlichen Schutz für Ihre Augen.

Vollständiger Schutz für Ihre Augen und Sehkraft:

  • ohne Gesundheitsprüfung
  • ohne Wartezeiten
  • täglich kündbar

Die private Zusatzversicherung Sehen lohnt sich bereits im ersten Jahr mit der ersten Brille.

Leistungen der Barmenia Zusatzversicherung Sehen

Grundsätzlich können private Zusatzversicherungen die Kosten für folgende Leistungsbereiche erstatten:
Brillen, Kontaktlinsen, Reparaturkosten, Operationen, Vorsorgeuntersuchungen und einige weitere Leistungen. Sollte Ihnen der Zusatzschutz nicht mehr zusagen oder Sie benötigen diesen nicht mehr, dann können Sie täglich kündigen.

Übersicht Barmenia Zusatzversicherung Sehen / Sehhilfen Leistungen

 

Mehr Sehen

 

Brillen und Kontaktlinsen

inkl. Reparaturkosten, Pflege und Reinigung

300 EUR

alle 2 Kalenderjahre

Operation zur Behebung von Fehlsichtigkeit (z.B. Lasik)

einmalig für beide Augen

1000 EUR

augenärztliche Vorsorgeuntersuchung

Soforthilfe bei Erblindung durch Unfall

einmalig

ohne Gesundheitsprüfung

täglich kündbar

nach einer Mindestdauer von 12 Monaten

keine Wartezeiten

außer: 2 Jahre Wartezeit für Operationen zur Behebung von Fehlsichtigkeit (z.B. Lasik)

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) als Basisschutz

Im Jahr 2000 wurde der Leistungskatalog der GKV (gesetzliche Krankenversicherung) mehrfach überarbeitet und ergab gravierende Einschnitte für Versicherte. Zum Beispiel wurden für Erwachsene die Sehhilfen (Brillen, Kontaktlinsen) aus dem GKV-Leistungskatalog gestrichen. Wer nun eine Brille benötigt, der wird selbst zur Kasse gebeten und muss die Kosten für eine Sehhilfe aus eigener Tasche bezahlen. In 2017 wurde nach Neuregelung lediglich der Kreis der Anspruchsberechtigten auf Kostenübernahme ein wenig erweitert, doch trägt man ein Großteil der Kosten für Sehhilfen selbst. Anders hingegen bei Kindern unter dem 18 Lebensjahr und Betroffen deren Sehkraft stark gemindert ist, sie erhalten einen Zuschuss der gesetzlichen Krankenversicherung.
Fakt ist, dass ein großer Teil der Brillen- / Kontaktlinsenträger die anfallenden Kosten für Sehhilfen selbst tragen müssen.
Für diese Fälle gibt es die Zusatzversicherung Sehen bei der Barmenia im Angebot. Mit diesen Zusatzleistungen für Sehhilfen und Vorsorge verringern sich die Gesamntkosten je nach Leistung und schont am Ende Ihren Geldbeutel.

Private Zusatzversicherung für Brillen

Bei modernen Sehhilfen, egal ob Brille oder Kontaktlinsen, können sehr schnell einige Hundert Euro zusammen kommen. Selbst das Kassengestell (günstige Brille) hat seinen Preis, dass weiß jeder Brillenträger. Oftmals lässt die Sehkraft mit den Jahren nach und man benötigt unregelmäßig eine neue Brille bzw. neue Gläser für seine Brille. Gleiches gilt auch für Träger von Kontaktlinsen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Tagesoder Monatslinsen als Sehhilfe getragen werden. Ohne eine private Zusatzversicherung für die Augen trägt man hier alle Kosten selbst. Mit einer Zusatzversicherung Sehen und Vorsorge kann man mit einem kleinen mtl. Beitrag einen großen Teil der Rechnung beim Optiker schmälern.

Bedingungen

 

Mehr Sehen